SV Johannstadt 90 > Teams > E/F-Mädchen > Aktuelles über die Jüngsten

unsere Jüngsten beim Turnier in Wilsdruff

31-01-2013

Traditionell warten bei den Turnieren des 1.FFC Dresden starke Gegner. So auch in diesem Jahr. Unsere Mannschaft musste sich in Vorrundenstaffel 2 mit den Mannschaften des 1.FC Lok Leipzig, des Radebeuler BC sowie den Mädchen vom 1.FFC Saalfeld und von Lok Dresden messen.

Mit viel Optimismus starten wir ins Turnier. Allerdings wurden wir gleich in unserem ersten Spiel durch die in diesem Turnier überragende Mannschaft des 1. FC Lok Leipzig kalt erwischt. Das 0:8 spricht eine deutliche Sprache. Viel zu weit weg vom Gegner, nervös ungewohnte Schnelligkeit der Gegnerinnen – bei diesem Spiel ging gar nichts. Nach dem Spiel floss die eine oder andere Träne, nur Zeit zum Nachdenken gab es zum Glück nicht, denn das nächste Spiel gegen die traditionell starke saalfelder Mannschaft wartete auf uns. Die Mädchen fanden dann auch die richtige Antwort auf dem Feld. Die thüringer Mädchen hatten letztendlich keine Chance. Endlich spielten wir konzentriert und auch aggressiv. Folgerichtig konnten wir sicher mit 3:0 gewinnen. Die Mädchen schöpften wieder Hoffnung auf ein gutes Ergebnis. Das 3. Spiel gegen den RBC erwies war richtungsweisend für den weiteren Turnierverlauf. Durch das schlechte Torverhältnis mussten wir gegen die starken radebeuler Mädchen gewinnen. Leider verloren wir trotz toller Paraden von Isi im Tor und vieler eigenen Chancen mit 0:1. Es war trotzdem das beste Turnierspiel unserer Mädchen.

Im letzten Spiel galt es gegen die Lok-Mädchen den 3. Staffelplatz zu sichern. Daran ließen unsere Mädchen auch gar keinen Zweifel auf kommen. Sicher und ohne Probleme konnten wir das Spiel 4:0 gewinnen.

So ging es letztendlich als 3. der Vorrundenstaffel 2 gegen 3. Platzierten der anderen Vorrundengruppe, den FSV 1924 Bad Schandau um den 5. Platz. In einem spannenden Spiel zweier gleichwertiger Mannschaften konnten wir uns mit 2:0 durchsetzen. Ende gut – alles gut, könnte man sagen, war es am Ende auch. Zudem wurde Isika als beste Torhüterin ausgezeichnet – der Lohn für ein tolles Turnier.

Im Finale ließ der überragende 1.FC Lok Leipzig den Mädchen aus Lübars keine Chance. Die Siegerinnen spielten in einer eigenen Liga und gewannen völlig verdient das Turnier!

 

Zurück