SV Johannstadt 90 2. - Traktor Priestewitz 15:4

19-10-2014

Pokal-Viertelfinale erreicht

Am Sonntag bestritt die 2. Frauenmannschaft des SV Johannstadt gegen den SV Traktor Priestewitz das Achtelfinale im Kampf um den Kreispokal.

 

Bei schönstem Herbstwetter und unter den Trommeln des Dresden-Marathons nahmen die Frauen des SV Johannstadt sogleich das Zepter in die Hand.

 

In der 11. Minute gingen wir durch das Tor von Verena in Führung. Aber eine Minuten später fiel das Gegentor zum 1:1. Es kamen einige Torchancen zustande bis in der 17. Minute Patricia das 2. Tor schoss. Es ging heiß her auf dem Spielfeld bis zur 27. Minute, als Fanny das 3. Tor versenkte. Doch die Gegner schliefen keineswegs und schossen in der 30. Minute das Tor zum 3:2. Doch nun waren alle auf Betriebstemperatur.  Also ging der Kampf weiter. Es blieb weiter spannend und irgendwie schien das Tor wieder kleiner zu sein. In der 43. Minute schoss dann Verena das 4:2.

Die Mädels zeigten schöne Spielzüge mit Drang nach vorne. Jedoch war die Chancenauswertung in der 1. Halbzeit noch nicht zufriedenstellend. Mit einem 4:2 ging es in die Pause. Mit der Zielstellung einer effektiveren Chancenverwertung ging es in die 2. Halbzeit.

 

Die 2. Halbzeit sollte aber noch spannender werden, da ist dann der Knoten geplatzt. Nachdem Sandra in der 1. Halbzeit ihre Tore vergab, gelangen ihr innerhalb von 5 Minuten drei Tore. Durch ein weiteres Eigentor stand es bereits in der 56. Minute 8:2.

Doch das war noch nicht alles. In der 61. Minute gelang Sahra das 9:2 Und in der 66. Minute Verena das 10:2. Es kam nun dazu, dass wir uns zu sicher und zu unkonzentriert waren, so dass der Gegner in der 67. und 71. Minute zum 10:4 aufholen konnte. Wir mussten uns wieder sammeln und konzentrieren. So gelang es Sahra in der 76. Minute, Sandra in der 74. und 79.  Minute zum 13:4 auszubauen. Das war aber noch nicht das Ende. Verena traf zum 14:4 in der 85. Minute und Sandra erzielte den 15. Treffer in der 89. Minute. Ein  tolles Spiel mit dem Endergebnis von 15:4.

 

Verdient und mit einem klaren Sieg ziehen die Mädels der 2. Frauen ins Viertelfinale, das im nächsten Jahr stattfindet, ein.

 

Das war ein schönes Spiel mit guten Kombinationsfußball, Kampfgeist und Spaß am Spiel. Auch die Abwehrarbeit hat gepasst. Weiter so Mädels. Es geht doch!

 

Am 02.11.2014 spielen wir bei SpG Löbtauer Kickers/ 1. FFC Fortuna Rähnitz um die nächsten Punkte.

Zurück