SpG Priestewitz - SV Johannstadt 90 2. 1:1 (0:1)

17-06-2007

Saison mit einem Remies beendet

Im letzten Punktspiel ging der SV Johannstadt auf Reisen nach Priestewitz. Nach dem zuletzt leichten Aufwärtstrend wollten die Dresdnerinnen sich mit einem anständigen Spiel aus einer doch eher verkorksten Saison verabschieden. Verbaschiedet wurden auch am Rande des Spiels Henna Huotari, Ute Göhler, Lyssan Kaschel und Ann Petzold.

Beide Mannschaften begannen das Spiel eher verhalten und aggierten aus den Abwehrreihen mit langen Bällen. In der 10. Minute versuchte Maria Milkau mit einem Distanzschuss aus 20 Metern das Eis zu brechen. Die Priestewitzer Torfrau konnte den Ball gerade noch zur Ecke lenken. Im Anschluss hatten dann die Gastgeberinnen zwei klare Chancen, verpassten das Dresdner Gehäuse nur knapp. Johannstadt konterte in der 25. Minute mit dem 1:0. Lysann Kaschel setzte sich in einem Solo gegen 3 Gegenspielerinnen durch und behielt beim Abschluss den Überblick. Warum nach dem Führungstreffer dann das Spiel aus der Hand gegeben wurde bleibt das Geheimnis der Mannschaft. Immer mehr Lücken taten sich in der Abwehr auf und Priestewitz übernahm zunehmend das Spiel. Auch nach der Pause drückte Priestwitz auf den Ausgleich, scheiterte aber an der gut aufgelegten Torfrau Monique Eichhorn. Dem Druck konnten die Dresdnerinnen in der 61. Minute dann nicht mehr Stand halten. Nach einer Ecke wurde der Ball unglücklich in die Mitte verlängert und genau auf den Kopf einer Priestewitzer Spielerin serviert. Dabei ließ sie der Dresdner Torfrau keine Abwehrchance. In den verbleibenden 30 Minuten fing sich Johannstadt wieder und das Spiel wurde ausgeglichener. Am Ende mangelte es aber am energischen Durchsetzungsvermögen im Strafraum um an diesem Tag mit einem Dreier die Heimreise anzutreten. Alles in allem war es ein leistunsgerechtes Unentschieden und ein guter Ausklang der Saison.

 

Zurück