SV Schmölln - SV Johannstadt 90 2. 1:3 (0:2)

11-09-2005

Ungefährdeter Erfolg der Zweiten gegen den SV Schmölln

Mit dem Auswärtsspiel gegen den SV Schmölln kam der erste Prüfstein für die Zweite des SV Johannstadt und man wollte sehen, wo sie sich leistungsmäßig einordnen kann.

 

Die zweite Mannschaft begann recht ordentlich wenn auch einzelnen Spielerinnen die Nervosität anzumerken war. Nach einigen vertanen Chancen war es dann letztendlich Ute Göhler, die die Johannstädter zur verdienten Führung brachte. Vorarbeit leisteten Sandra Schneider und Manuela Klopp. Beim 2:0 überzeugte erneut Sandra Schneider mit einer schönen Einzelleistung, wobei aber Ute Göhler den Ball noch hinter die Linie schubste und der Schiedsrichter ihr damit das Tor zuschrieb.

Zum Ende der ersten Halbzeit wurde die zweite Mannschaft von Johannstadt aber passiver und ließ sich das Spiel der Gastgeberinnen aufdrängen. Durch die Passivität kam es dann auch zu Fehlern in der Abwehr , die teilweise hohe Bälle unterschätzte und mit Unstimmigkeiten zu tun hatte. Aber dank einer starken Leistung im Tor von Ilka Seeman gingen die Gäste zu Null in die Pause.

 

Zurück aus der Kabine waren die Johannstädter voller guter Vorsätze, selber das Spiel zu machen. Dies gelang aber erst ab der 60. Minute, wo es dann einige Torchancen gab, diese aber nicht zu Toren verwertet werden konnten. Deshalb kam es zu dem einen oder anderen Konter der Schmöllner, die aber bis zu diesem Zeitpunkt ohne Erfolg blieben.

 

Gegen eine kämpferisch starke Johannstädter Mannschaft wussten sich die Gastgeber ein ums andere Mal nur mit einem Foul zu helfen, wobei besonders Manuela Klopp "Opfer" dieser wurde. Nach einem schönen Dribbling von Ute Göhler durch die gegnerische Abwehr und einem starken Abspiel auf Manuela Klopp konnte diese sich auch noch in die Torschützenliste eintragen und ihr gutes Spiel durch ein Tor krönen.

 

Danach liefen die Johannstädter erneut in einen Konter und es kam zum 1:3 Anschlusstreffer. Nun wurde es noch mal spannend, denn die Schmöllner wollten in ihrem ersten Saisonspiel keine Niederlage kassieren. Die Abwehr der zweiten Mannschaft geriet noch mal heftig unter Druck und es kam auch zu einigen Freistößen für die Gastgeber, wobei Manuela Klopp noch eine "dumme" gelbe Karte kassierte.

 

Das Ergebnis konnte dann aber doch gehalten werden und die zweite Mannschaft fährt im ersten Auswärtsspiel gleich drei Punkte ein. So kann es weitergehen.

 

 

Zurück