SpG Löbtauer Kickers / 1.FFC Fortuna - SV Johannstadt 90 2. (0:2) 0:4

02-11-2014

Sieg gegen Tabellenersten

Am Sonntag, den 2.11., bestritt die 2. Frauenmannschaft bei strahlendem Sonnenschein das Punktspiel gegen den aktuellen Tabellenführer, SpG Löbtauer Kickers / 1.FFC Fortuna Dresden

 

Wir rechneten mit einem schweren Spiel. Aber wie sich herausstellte, gelang es uns diesmal gut, unser eigenes Spiel aufzuziehen und zu halten. Nach einigen guten aber nicht genutzten Torchancen setzte sich Clara 2 m vor dem Tor gegen drei Gegenspieler durch und brachte in der 18. Spielminute den Ball ins Tor. Wir dominierten weiterhin das Spiel und erarbeiteten uns durch schöne Passkombinationen mehrere Torchancen. Aber erst in der 35. Minute gelang ein weiteres Tor. Beim 0:2 stand Fanny zur rechten Zeit in der richtigen Ecke des Tores. Sie verlängerte Kathleen's Torschuss und baute somit unseren Vorsprung in der 35. Minute aus. Leider wurde uns ein weiteres Tor verwehrt. Durch einen Torschuß von Kathleen und dem Nachschuss von Patricia fiel das dritte Tor. Doch der Schiedsrichter pfiff ab, da eine Gegenspielerin am Boden lag. Doch es war kein Foul vorausgegangen, aber das Tor wurde nicht gewertet. Somit ging es mit einem Stand von 0:2 in die Halbzeit.

 

Doch das Spiel war noch lange nicht gewonnen. Nach der Pause fiel es uns schwer, wieder ins Spiel zu finden. So gaben wir dem Gegner Möglichkeiten den Anschlusstreffer zu erzielen. Doch zum Glück gelang es ihnen nicht, ein Tor zu erzielen. Nicht zuletzt auch wegen guter Leistung von Isabell im Tor. Nach ungefähr zwanzig Minuten fanden wir wieder ins Spiel und uns gelangen gute Spielzüge mit Torabschlüssen. In der 77. Minute wurde unsere Arbeit belohnt. Patricia erzielte das dritte Tor. Das war nur gerecht, nachdem ihr in der ersten Halbzeit das Tor nicht anerkannt wurde. Nach einer guten Leistung der Mannschaft erhöhte Henriette in der 82. Minute auf  0:4, den Endstand.

 

Insgesamt war es ein gutes Spiel mit guten Ansätzen und schönen Passkombinationen. Es sind deutliche Fortschritte erkennbar. Man sieht, dass die Mannschaft langsam zusammenwächst und sich an die Spielweise auf Kleinfeld gewöhnt.

 

Also spielt weiter so, wenn es am 16.11. gegen VS Limbach 90 Birkenhain zählt.

Zurück