SV Johannstadt 90 2. - SV Reichenbach 3:1 (1:1)

02-10-2005

Zweite mit verdientem 3:1-Sieg gegen SV Reichenbach

Am Sonntag war der SV Reichenbach zu Gast bei der zweiten Frauenmannschaft. Die Spielerinnen wussten, dass es ein schweres Spiel werden würde, besonders weil der SV Reichenbach die einzige Mannschaft ist, gegen die unsere Erste bisher Punkte abgeben musste.

 

Bei der Mannschaft waren diesmal fast alle Spielerinnen anwesend, sodass man mit vier Auswechselspielerinnen eine gute Voraussetzung hatte. Außerdem behielt sich der Trainer etwas Handlungsfreiheit, indem er zwei gute Spielerinnen zunächst auf der Bank ließ.

Dennoch begann die Mannschaft gut und spielte sich in der Anfangsphase ein paar gute Chancen heraus, die sie aber nicht nutzte. Das bestraften die Reichenbacher eiskalt, als Madlen Kotteck das 0:1 für die Gäste erzielte. Aber nicht viel später gelang Ute Göhler der viel umjubelte Ausgleichstreffer. Noch vor dem Halbzeitpfiff hatten die Johannstädterinnen zahlreiche weitere gute Gelegenheiten, die aber ungenutzt blieben.

So ging man in die Halbzeitpause mit der Gewissheit, dass man diesen Gegner auf alle Fälle schlagen kann, wenn die Chancen besser genutzt werden.

 

In der zweiten Hälfte hatten die Reichenbacher nur noch wenige Chancen, aber wenn sie doch vor das Tor von Ilka Seemann kamen, musste besonders auf die schnelle Madlen Kotteck aufgepasst werden, die aber von Anne Spielmann sehr gut abgemeldet wurde. Die glänzend aufgelegte Ute Göhler erzielte noch zwei weitere Tore auf Johannstädter Seite und machte somit ihren Hattrick perfekt. Aber es wurden auch noch viele 100%-ige Chancen ausgelassen und damit ein höherer Sieg der Johannstädterinnen verhindert. Der Sieg war also hoch verdient und hätte sogar noch höher ausfallen können. Die gesamte Mannschaft zeigte eine starke spielerische und kämpferische Leistung.

 

 

Zurück