SVJ D2 gegen Lok Dresden 2:0

24-05-2014

Trotz der sehr zeitigen Anstoßzeit setzten sich unsre Mädchen von Anfang an in der gegneri-schen Hälfte fest. Sie spielten konzentriert und aggressiv. Die Gegnerinne kamen nie wirklich gefährlich vor unser Tor. Die wenigen Chancen konnte Rica souverän entschärfen. Auf der Gegenseite zeigten unsere Mädchen schönen Angriffsfussball, spielten über die Flügel und setzten Janina oft toll in Szene. Oft war sie schneller als ihre Gegenspielerinnen. In der 2. und 11. Minute konnte sie ihre Chancen nutzen. Unter großem Jubel konnte sie zwei dieser schnellen Konter verwandeln. Mit der Führung im Rücken spielten die Mädchen nun das Spiel sehr kontrolliert. Immer wieder ließen sie keinen vernünftigen Spielaufbau der Lok-Mädchen zu und suchten ihrerseits den Zug zum Tor. Zum Glück hatten wir eine gut gefüllte Auswechselbank, so konnten wir das kraftintensive Spiel bis zum Ende der 1. Halbzeit fortsetzen.

Für die 2. Halbzeit nahmen wir uns vor, das Spiel genauso konzentriert bis zum Ende zu spielen. Trotz der nunmehr immer wärmer werdenden Temperaturen machten unsere Mädchen weiterhin erheblich Druck auf den Gegner. Lotti hatte sogar soviel Zeit und Platz, dass sie mehrfach mit Ball am Fuß zu sehenswerten Tempoläufen bis zum gegnerischen Strafraum starten konnte. Leider nutzten unsere Mädchen die sich bietenden Chancen nicht mehr zu weiteren Toren. Auf der anderen Seite kamen wir aber nie wirklich in Gefahr. Dafür war die gesamte Mannschaft heute den Gegnerinnen überlegen.

Zu erwähnen ist an dieser Stelle, dass die drei „Neuen“ Anna, Anneke und die „kleine“ Friederike, die zum ersten  Mal mitspielten, ihre Sache toll gemacht haben und sich nahtlos in die Mannschaft eingefügt haben. Dafür gebührt ihnen und der gesamten Mannschaft ein Extralob!!!

 

 

Es spielten: Rica, Friederike O., Lotti, Janina, Charlize, Ronja, Louise, Emily, Emelie, Anneke, Anna, Friederike H. Hanna W.

Zurück