undankbarer 4.Platz beim Landespokal

07-10-2014

Unser erstes Spiel war gleich gegen Erzgebirge Aue – unserem Angstgegner. Leider klappte in den ersten 10 Minuten der 20-minütigen Spielzeit gar nichts. Die auer Mädchen konnten machen was sie wollten. Zum Glück hatte Freddy im Tor einen super Tag erwischt und konnte viele Chance der Ergebirgerinnen entschärfen. Bei beiden Gegentoren (u.a. ein Hand-strafstoß) war sie jedoch machtlos. Da nach vorn nicht viel bis gar nichts gelang, blieb es beim 0:2. Das Ergebnis tat natürlich weh, mussten wir doch die beiden verbliebenen Spiele gewinnen, um noch das Halbfinale zu erreichen. Dass das nicht leicht werden würde, hat das Spiel der dittmannsdorfer Mädels gegen Aue direkt im Anschluss gezeigt. Aue konnte das Spiel gerade so mit 1:0 gewinnen. Unser 2. Spiel, gegen die leipziger Mädchen der SV Eintracht Leipzig-Süd, wurde trotz spielerischer Überlegenheit eine Zitterpartie. Eine Unachtsamkeit und mal nicht den Ball sauber geklärt, und schon stand es 0:1. Aufgeben gab es aber für unsere Mädchen nicht. Sie spielten nun schönen Fußball über die Flügel, ließen den Ball recht gut laufen und erspielten sich so einige Chancen. 2 davon nutzte Emi im Stile einer Torjägerin zum Endstand von 2:1. Gleich danach, nach einer kurzen Pause, ging es gegen die Mädchen der .SpG Lichtenberg/Dittmannsdorf um den Einzug ins Halbfinale. Die Pause nutzten wir, um die Taktik leicht zu ändern. Die Mädels setzten diese Änderung auch super um und wieder war es Emi, die einen tollen Angriff zur 1:0 Führung vollendete. Es waren aber noch einige Minuten Zeit für beide Mannschaften den Spielstand zu ändern. Leider gingen wir mit unseren Chancen ziemlich schlampig um und bauten unsere Gegnerinnen auf, die in den letzten Minuten einen Angriff auf den anderen auf unser Tor spielten. Freddy im Tor lief zur Hochform auf und parierte teilweise hochkarätige Chancen. Als der Schiedsrichter abpfiff, konnten wir jubeln – das Halbfinale war erreicht.

In diesem Halbfinale waren wir krasser Außenseiter! Die Mädchen vom FFV Leipzig spielten in einer eigenen Liga. Trotzdem schlugen sich unsere Mädchen tapfer. Das 0:5 spiegelt den Spielverlauf wieder. Trotzdem hielten sich die Mädchen tapfer und konnten zu mindest in der Anfangsphase das Spiel weit vom eigenen Tor fern halten. Erst zur Mitte des Spiels wurde das Ergebnis deutlich. Zum Glück hatten die Leipzigerinnen nicht unbedingt Zielwasser getrunken oder waren zu eigensinnig. Und alles was  einigermaßen haltbar auf unser Tor kam wurde zur Beute von Freddy im Tor.

Im Spiel um Platz 3 ging es erneut gegen die Mädchen des FC Erzgebirge Aue. In diesem Spiel wollten wir uns für die Niederlag in der Vorrunde revanchieren. Ellen konnte uns nach einem sehenswerten Angriff mit 1:0 in Führung bringen. Die letzten Minuten ließ die Kraft deutlich nach und Aue konnte viel angriffe auf unser Tor spielen, welches Freddy noch sauber halten konnte. Doch es kam wie es kommen musste, Aue konnte ausgleichen. Kurz vor Schluss gab es einen Freistoß den Aue mit einem satten Schuss ins Dreiangel zum glücklichen Sieg verwandeln konnte. Kurz danach pfiff der Schiedsrichter das Spiel ab. Traurig verließen unsere Mädchen den Platz – wieder nur undankbarer 4.

Trotzdem war es über weite strecken eine starke Leistung der Mannschaft. Die mangelnden Alternativen für Auswechslungen und das hohe Tempo forderten zum Schluss ihren Tribut. Kopf hoch ihr habt wirklich toll gespielt und noch besser gekämpft!!

Für den Höhepunkt aus unserer Sicht sorgte letztlich Freddy, die in das All-Star-Team als bester Torwart des Turniers gewählt wurde –Herzlichen Glückwunsch!!!!

 

Für uns spielten: Friederike O., Lotti, Louise, Marlene, Malin, Ellen, Friederike H., Nina, Emily, Anneke

Besonders bedanken möchte ich mich ausdrücklich bei Malin, Marlene und der „kleinen“ Friederike, die ihre Langes-Wochenende-Ausflüge bzw. Familienfeiern unterbrachen oder kurzfristig mitspielten. Vielen Dank auch an die Eltern, die das ermöglicht haben, sowie uns ordentlich vor Ort unterstützt haben!

 

Ergebnisse des Turniers

SV Eintracht Leipzig-Süd   - SpG Lichtenberg/Dittmannsdorf 1:2
FC Erzgebirge Aue   - SV Johannstadt 90 2:0
SpG Lichtenberg/Dittmannsdorf   - FC Erzgebirge Aue 0:1
SV Johannstadt 90   - SV Eintracht Leipzig-Süd 2:1
SpG Lichtenberg/Dittmannsdorf   - SV Johannstadt 90 0:1
SV Eintracht Leipzig-Süd   - FC Erzgebirge Aue 3:2
  Tore  Punkte
FC Erzgebirge Aue 5:3 6
SV Johannstadt 90 3:2 6
SV Eintracht Leipzig-Süd 5:6 3
SpG Lichtenberg/Dittmannsdorf 2:3 3
Chemnitzer FC   - FFV Leipzig 1:2
Post SV Chemnitz   - RB Leipzig   0:1
FFV Leipzig   - Post SV Chemnitz 8:0
RB Leipzig   - Chemnitzer FC 0:4
FFV Leipzig   - RB Leipzig   2:0
Chemnitzer FC   - Post SV Chemnitz 5:0
  Tore  Punkte
FFV Leipzig 12:1 9
Chemnitzer FC 10:2 6
RB Leipzig 1:6 3
Post SV Chemnitz 0:14 0
1. HF Chemnitzer FC   - FC Erzgebirge Aue 3:0
2. HF FFV Leipzig   - SV Johannstadt 90 5:0
um 7. SpG Lichtenberg/Dittmannsdorf   - Post SV Chemnitz 1:3
um 5. RB Leipzig   - SV Eintracht Leipzig-Süd 3:2
um 3. FC Erzgebirge Aue   - SV Johannstadt 90 2:1
Finale Chemnitzer FC   - FFV Leipzig 1:3

Zurück