SV Johannstadt 90 - TSV Reichenberg-Boxdorf 5:3 (3:3)

18-11-2006

Bessere Chancenauswertung brachte am Ende den Dreier

Das voraussichtlich letzte Spiel in diesem Jahr führte uns zwar ins DSC-Stadion, aber der Gegner hieß TSV Reichenberg-Boxdorf. Unsere Mädels hatten sich viel vorgenommen. Und so begann das Spiel. Erste Chance in der 1. Minute. Die Abwehr von Boxdorf-Reichenberg konnte nur zur Ecke klären. Die nun folgende Ecke verwandelte Sarah G. zum 1:0. In der 3. Minute hatte Sarah das 2:0 auf den Füßen, aber die Torfrau der Boxdorfer parierte glanzvoll. Im Anschluss passierte nicht viel. Mittelfeldgeplänkel. Unsere Mädels ließen sich "einschläfern" und so nutzten die Boxdorfer die Situation zum 1:1. Wo war nur die Abwehr von Johannstadt. Vielleicht noch im Mannschaftsbus? Zum Glück gab es den Sturm - mit Sarah G. Sie arbeitete klasse vor und Paula staubte ab zum 2:1. Die darauffolgenden Szenen waren etwas fürs Lehrbuch - wie sollte eine Abwehr nicht funktionieren. In der 14. und 17. Minute konnten die Boxdorfer praktisch ohne Gegenwehr erst den Ausgleich und dann die Führung zum 2:3 erzielen. In der 19 Minute spielte Franziska ein prima Solo quer durch die gegnerische Mannschaft und schoss das 3:3. Ein Hin und Her folgte nun. Erst hatten die Boxdorfer eine Großchance, die Elisabeth gerade noch zur Ecke klären konnte. Diese konnten die Boxdorfer allerdings nicht nutzen. Dann traf Franziska freistehend aus 1 m nicht ins Tor. Der Pfiff zur Halbzeit kam. Mal sehen, was der Trainer den Mädels mit in die 2. Halbzeit gibt. Es ging stürmisch los. Laura knallte ihren Schuss an den Pfosten. Sarah G. schoss knapp drüber. Es war zum Haare raufen. Endlich in der 47. Minute - Sarah stand allein vorm Tor und traf zum 4:3. Eine Minute später die nächste Chance, die die Boxdorfer zur Ecke klären konnten. Dies ließ sich das Gespann Melanie - Sarah G. nicht nehmen. Es steht 5:3. Weiter ging es in einem ausgeglichenen Spiel, bei dem beide Mannschaften zwar noch einige Chancen hatten, aber keine mehr verwandeln konnte. Es blieb beim 5:3 für unsere Mädels, allerdings muss man sagen, dass die Boxdorfer spielerisch gleichwertig waren.

Zurück