Hallenbezirksmeisterschaften

11-01-2009

2. Platz bei den Hallenbezirksmeisterschaften

Nach den guten Leistungen fuhren unsere Mädchen optimistisch nach Demitz-Thumitz um hier den Hallenbezirksmeistertitel aus dem Vorjahr zu verteidigen. Der Beginn früh um 9:00 Uhr sorgte für sehr zeitiges Aufstehen. Trotzdem schienen die Mädchen hell wach zu sein. Gespielt wurde im Modus jeder gegen jeden.

Das erste Spiel unserer Mädchen ging gleich gegen den "Erzrivalen" aus Rähnitz. Die Revanche für die Halbfinalniederlage am 4.1. wurde zu einer klaren Angelegenheit für unsere Mädchen, die den Rähnitzer Mädchen nicht die Spur einer Chance ließen. Am Ende stand ein 5:1 Erfolg zu Buche. Anne und Sarah je 2 Treffer und Vanessa sorgten für einen gelungenen Start in das Turnier. Allerdings war schon beim ersten Spiel offensichtlich, dass die Abwehr nicht wirklich sicher stand und im Angriff Anne fast Alleinunterhalter war.

Im unserem nächsten Spiel gegen Spitzkunnersdorf spielten die Mädchen schönen Angriffsfußball. Besonders die eingewechselten Sandra und Steffi wirbelten die gegnerische Abwehr gehörig durcheinander. So war der 5:0 Sieg völlig verdient, wenn auch in diesem Spiel die eine oder andere Schrecksekunde in der Abwehr zu überstehen war.

Vom Turnierverlauf her wurde das nächste Spiel das vornweg genommene Finale. Großdubrau hatte bis dahin souverän alle Spiel gewonnen. Ein Sieg oder auch ein Unentschieden wären der Turniersieg gewesen. Aber es kam mal wieder ganz anders. Nach dem glücklichen 1:0 durch Luise verzettelten sich unsere Mädchen in Einzelaktionen und die Abwehr übte sich in regelmäßige Schwimmübungen. Leider versäumten es die Trainer, wie beim Turnier in Wilsdruff, sinnvoll zu wechseln. Frische schnelle und bewegliche Spielerinnen wären sicher eine gute Option gewesen. Auch nach dem 2:1 der großdubrauer Mädchen wurde nicht auf "Alles oder Nichts" gespielt. Die Beobachter und nicht nur die aus Johannstadt schüttelten darüber verständnislos die Köpfe. So verloren unsere Mädchen verdient mit 2:1. Damit war die Titelverteidigung nur mit Fremdhilfe möglich. Um es vornweg zu nehmen, die Mädchen des SV Großdubrau gewannen auch das letzte Spiel gegen Rähnitz mit 3:1 und wurden damit ungeschlagener und verdienter Bezirksmeister.

Zum Abschluss im Spiel gegen Hoyerswerda gab es noch einen 5:1 Sieg. Allerdings lagen unsere Mädchen zunächst 0:1 im Rückstand, ehe Anne mit 4 Toren und Sarah den Endstand herstellten.

So blieb am Ende der Vizemeister. Eigentlich ist ein 2. Platz ein Erfolg, die Umstände die dazu führten, lassen diesen 2.Platz eher als Niederlage erscheinen.

Leider wurde seitens der Verantwortlichen wieder kaum gewechselt. In Spielen, wo es im Prinzip um nicht mehr viel ging bzw. die entschieden waren, hätten auch die anderen Mädchen mehr Einsatzmöglichkeiten erhalten können. Aber offensichtlich vergaßen die Trainer, dass Spielpraxis besser als "nur" Training ist. Der größte Teil der Mannschaft rückt nächstes Jahr in die - C . Da benötigen die Mädchen, die nächstes Jahr die Spiele in der - D - gewinnen müssen, Spielerfahrung, auch unter gewissen Drucksituationen. Diese Chance wurde nun zum wiederholten Mal nicht genutzt und das ist sehr, sehr schade!!!

 

Statistikcenter

 

Der SVJ spielte mit: Luise, Vanessa, Sarah, Steffi, Anne, Julia, Sandra, Natalie, Aurora

 

Die Ergebnisse unserer Mannschaft im Einzelnen:

 

SV Johannstadt 90 - 1.FFC Fortuna Dresden Rähnitz 5:1
SV Johannstadt 90 - TSV Spitzkunnersdorf 5:0
SV Johannstadt 90 - SV Großdubrau 1:2
SV Johannstadt 90 - SV Hoyerswerda 5:1

Zurück