Hoyerswerdaer SV 1919 - SV Johannstadt 90 3:14 (1:8)

08-11-2008

D-Mädchen ziehen einsam ihre Kreise

Am 8.11. traten unsere D-Mädchen zum Punktspiel gegen den Hoyerswerdaer SV 1919 in Hoyerswerda an. Der Platz, auf dem das Spiel stattfand, verdient eigentlich den Begriff Acker. Schlamm, Matsch und Pfützen waren der Untergrund, auf dem die Mädchen spielen mussten. Bei den Jungen wäre ein solcher Platz als unbespielbar eingestuft worden. Das Ganze ist in sofern absolut unverständlich, da es zwei Rasenplätze gibt, die gut bespielbar waren. Zudem regnete es, was alles nicht einfacher machte. Um es vorweg zu nehmen. Unsere Mädchen gaben auf dem Platz die richtige Antwort auf die vorgefundenen Bedingungen.

Von Beginn an hoch konzentriert nahmen allen voran Julia und Franziska das Heft des Handelns in die Hand. Mit sehenswerten Spielzügen wurden die Gegnerinnen aus Hoyerswerda in der eigenen Hälfte eingeschnürt. Die logische Folge waren drei schnelle Tore durch Franziska und Sarah. Nach 7 Minuten stand es bereits 3:0. Dabei hätte es noch viel höher stehen müssen, wenn unsere Mädchen, allen voran Julia, ihre zum Teil klaren Chancen, besser genutzt hätten. Viel besser machte es Julia kurze Zeit später. Zwischen der 11. und 19. Minute schoss sie 4 Tore - einen lupenreinen Hattrick erzielte sie dabei sogar innerhalb von 2 Minuten!!! Beim Stand von 7:0 für unsere Mädchen wechselte der Trainer die gesamte Mannschaft, außer Luise im Tor, aus. Die "zweite" Garnitur brauchte etwas Zeit, um ins Spiel zu kommen. Das nutzten die Gastgeberinnen zum Anschlusstreffer. Luise im Tor bekam nun etwas mehr zu tun, dirigierte ihre Vorderleute jedoch lautstark, so dass die hoyerswerdaer Mädchen keine nennenswerte Chance mehr bekamen. Im Gegenteil. Unsere Mädchen konnten den alten Abstand wieder herstellen. Mit 8:1 ging es in die Halbzeitpause.

Kurz nach Beginn der 2. Halbzeit konnten die Johannstädterinnen auf 9:1 erhöhen. Es entwickelte sich nun ein weniger einseitiges Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Die Hoyerswerdaerinnen konnten kurz nach dem Gegentor ihren zweiten Treffer nach einer schönen Einzelleistung erzielen. Luise im Tor war zu Recht über laxe Abwehrarbeit ihrer Vorderleute verärgert. Nach etwa der Hälfte der 2. Halbzeit wurde erneut alle Feldspielerinnen ausgewechselt. Die restliche Spielzeit war dann wieder eine recht einseitige Angelegenheit. Unsere Mädchen wandelten die Überlegenheit in weitere 5 Tore um. Allerdings vernachlässigten sie die Abwehr etwas. So gelang den Hoyerswerdaerinnen nach einem schönen Konter der Treffer zum zwischenzeitlichen 12:3. Am Ende gewannen unsere Mädchen hochverdient 14:3 und zeigten eindrucksvoll, dass man auch unter eigentlich irregulären Bedingungen recht ordentlichen Fußball spielen kann.

 

Der SVJ spielte mit:

Luise, Vanessa, Sarah, Magda, Franziska, Julia, Verena, Lina, Sandra, Natalie, Aurora, Pauline und Patricia

 

Torfolge:

 

2. Minute 0:1 Franziska
5. Minute 0:2 Sarah
7. Minute 0:3 Franziska
11. Minute 0:4 Julia
12. Minute 0:5 Julia
13. Minute 0:6 Julia
19. Minute 0:7 Julia
21. Minute 1:7
23. Minute 1:8 Magda
32. Minute 1:9 Patricia
36. Minute 2:9
41. Minute 2:10 Sandra
52. Minute 2:11 Julia
53. Minute 2:12 Vanessa
54. Minute 3:12
55. Minute 3:13 Julia
57. Minute 3:14 Vanessa

Zurück