SV Großdubrau - SV Johannstadt 90 1:9 (1:1)

05-05-2007

Standpauke in der Kabine verlieh Flügel

Nun geht es zum direkten Tabellennachbarn. Die Marschrichtung steht trotzdem fest. 3 Punkte sollen aus Großdubaru mit nach Hause gebracht werden. Aber gleich am Anfang merken unsere Mädchen, mit wem sie es zu tun haben. Es geht munter hin und her. Sarah knapp übers Tor, dann Latte. Im Gegenzug schießt Großdubrau an den Pfosten. Dann Sarah an den Pfosten. Nun Großdubrau wieder knapp vorbei. In der ersten Viertel Stunde hätte jeder 2 - 3 Tore schießen können. Aber die Chancenverwertung ? Und die Strafe der nicht genutzten Chancen folgt für unsere Mädchen nach 16 Minuten. Das 1:0 für Großdubaru. Judika hat keine Chance. Und es geht weiter hin und her. Wer wird Sieger im Chancen-Nicht-Verwandeln? Die Abwehr (Lulu, Elisabeth und Natalie) und Judika im Tor sind konzentriert und verhindern weitere Tore für Großdubrau. Erst in der 26. Minute verhindert ein Sonntagsschuss von Melli, dass unsere Mädchen mit einem Rückstand in die Halbzeitpause gehen.

 

Was der Trainer den Mädels in der Pause gesagt hat, - ? Fakt ist. Die Mannschaft war nicht wieder zu erkennen. Sturm und Drang von Anfang an. Franze kann bereits nach einer Minute zum 1:2 einschießen - Abstauber nach einem Torwartfehler der Großdubrauer. Zwei weiter Tore für Franze sichern ihr den Hattrick. Das 1:5 markiert Lina mit einem Abstauber-Tor, das 1:6 schießt wieder Lina, diesmal nach einem schönen Zuspiel von Melli. Ein schönes Zusammenspiel zischen Melli und Franze geht dem 1:7 voraus. In der 27. Minute kann Sarah das 1:8 aus der linken Position schießen, bevor Lina den Endstand von 1:9 freistehend vorm Tor herstellt.

 

Fazit: Die erste Halbzeit hätte nicht sein müssen. Verpasste Chancen, wenig klappte. Wie es richtig geht und was Mannschaftsgeist bedeutet zeigt die 2. Halbzeit. 3 Punkte und 8:1 Tore ist der in Summe doch verdiente Lohn.

Zurück