C Mädchen - 1.FFC Fortuna Dresden 1:0 (0:0)

17-11-2013

Knapper, aber verdienter Sieg - Johannstadt im Halbfinale

Ein schnelles, kurzweiliges und faires Spiel gewannen unsere C-Mädchen verdient gegen den Dauerrivalen Fortuna Dresden mit 1:0. Verdient deshalb, weil das Chancenplus eindeutig bei Johannstadt lag. In der 1. Hälfte hätten unsere Mädels die Weichen schon Richtung Sieg stellen können. Zwei Pfostentreffer durch Michelle (8.Min.) und Hanna (11.Min.), sowie gute Möglichkeiten durch Josi D., Luisa und Hanna, die Fortunas Torhüterin entschärfen konnte, belegen dies. Auf der anderen Seite konnte der Gegner spielerich zwar dagegen halten, doch nur bis zum 16'ner. Gute Abwehrarbeit aller Spielerinnen verhinderte, dass die bekannte Offensivkraft der Fortunen zum Tragen kam. Ging dennoch etwas durch, war Chantal zur Stelle.

 

Mit zunehmender Spieldauer merkte mann dann den Kräfteschwund beim Kontrahenten. Bei den ohne Auswechselspielern angereisten Gästen, versuchte die starke Spielmacherin zwar immer wieder Akzente zu setzten, rieb sich aber mehr und mehr an unserer Abwehr auf.

Im Angriff blieb Johannstadt weiter brandgefährlich. Luisa und Michelle beschäftigten unermüdlich die gegnerische Defensive und schafften somit Räume für die Anderen. So traf Philippa ein weiteres Mal nur das Aluminium, verzog Josi einen Fernschuß denkbar knapp und scheiterte Naddel freistehend mit einem Kopfball aus 5 Metern.

 

Kurz vor Ende der regulären Spielzeit das erlösende und umjubelte 1:0. Wie schon im letzten Pokalspiel belohnte Laureen sich und die Mannschaft für eine gute Leistung. Einen zentral abgewehrten Ball versenkte sie direkt aus ca. 16 Metern im linken oberen Winkel. Kein Glücksschuß, sondern präzise und so gewollt.

Fortuna reagierte wütend. Mit letzter Kraft versuchte man noch etwas am Spielresultat zu ändern und lief in einen Konter. Cindy nahm einen Pass aus der Abwehr auf und lief allein auf das Tor der Gäste. Doch statt mit der Innenseite, traf sie das Leder mit dem Vollspann. Haarscharf strich ihr Schuß am langen Eck vorbei. Der Ärger darüber verflog aber sofort, denn danach ertönte der Schlußpfiff.

 

Glückwunsch dem Kader und Danke an alle Teile der Mannschaft, vor allem den Spielerinnen, die heute aus verschiedenen Gründen nicht zum Einsatz kamen und dennoch dabei waren. Danke Sophie, Lara, Moni und unserem Trommler nebst Pia. Eure Unterstützung und euer Einsatz werden auch im weiteren Verlauf der Saison wichtig sein und gebraucht.

 

Tore: 1:0 Nestler (69. Min.)

 

Kader: Chantal Löwe (1), Cindy Burmeister (2), Laureen Nestler (3), Hanna Müller (4), Juliane Liebsch (5),

Josephine Domschke (6), Juliane Beitler (7), Sophie Lehmann (8); Josefine Rüdrich (9),

Michelle Mäder (10), Luisa Kirschstein (11), Nathalie Petzold (12), Philippa Müller (13), Alina Vetter (14)

 

FM

Zurück