C Mädchen - 1.FFC Fortuna Dresden 3:1 (1:0)

08-12-2013

Starker Auftritt bringt Tabellenführung

Wie schon vorige Woche, musste man auch heute, auf Grund der Wetterbedingungen, ins Ostragehege ausweichen. Als Gegner empfing man auf neutralem Platz, zum 2. Mal in dieser Saison, die Fortunen aus Dresden.

Vor dem Anpfiff hatte man schlechte Nachrichten zu vermelden. Mit Laureen Nestler (Krankheit) und Hanna Müller (Sprunggelenkverletzung) fielen leider 2 Führungsspielerinnen für dieses Spiel aus. So war man gezwungen, die Anfangsformation umzustellen. Michelle rückte in die Abwehr und Josi bekam Hannas Part im Mittelfeld.

 

Mit dem Anstoss übernahm Johannstadt sofort die Initiative und hätte bereits in der 1. Minute in Führung gehen können. Luisas erster Abschluss verfehlte nur knapp das gegnerische Gehäuse. Aus einer sicheren Abwehr heraus, gelang es, über die Achse Michelle, Josi und Luisa, sich viele Tormöglichkeiten zu erspielen. Auch körperlich konnte man mithalten und hielt somit Gefahr vom eigenen Tor fern. Dabei ist besonders der Auftritt von Juliane L. hervorzuheben, die durch geschicktes und abgeklärtes Zweikampfverhalten überzeugte.

Doppelwechsel nach 25 Minuten. Juli kam für Josi (ein Volltreffer im Gesicht zwang sie zu einer Pause) und Alina ersetzte Cindy. Beide fügten sich nahtlos ein und sollten das hoch verdiente 1:0 in der 29. Minute herausarbeiten. Ein gelungenes Solo von Juli im Mittelfeld, gegen zwei Gegenspielerinnen, ermöglichte eine Überzahlsituation (3 auf 2) im Angriff. Mit Übersicht legte Juli auf die besser postierte Alina ab und diese schob die Kugel sicher ins lange Eck. Endlich die Führung. Bis zur Pause blieb man spielbestimmend, einzig die Anzahl der eigenen Tore stimmte noch nicht. Dies lag vor allem an der guten Torhüterleistung auf der Gegenseite.

 

Die zweite Hälfte eine Kopie der ersten. Mit der Anfangsformation wieder startend, spielte man konsequent auf das 2:0, ohne dabei die Abwehrarbeit zu vernachlässigen. Spielwitz, hohe Laufbereitschaft, gutes Zweikampfverhalten und mannschaftliche Geschlossenheit bei Johannstadt, bei Fortuna ein starker Rückhalt im Tor.

Ein Doppelschlag brachte dann die Entscheidung. Die überragend auftretende Luisa verwandelte einen der vielen schönen Spielzüge sicher zum 2:0. Wenig später erzielte die kurz zuvor eigewechselte Chantal das 3:0. Völlig frei musste sie nur noch den Fuß hinhalten. Bis zum Spielende dann noch weitere Großchancen (Pfostentreffer, 1:1-Situationen Stürmer gegen Torfrau, gefährliche Standartsituationen). Ein deutlich höherer Sieg hätte herausspringen müssen, stattdessen fiel noch ein Gegentreffer kurz vor Schluss.

 

Es bleibt festzuhalten, dass dieser Endstand von 3:1 Fortuna schmeichelt. Auf die heute gezeigte Mannschaftsleistung, bei der keine Spielerin abfiel, können die Mädels stolz sein. Dennoch gilt es, die Konzentration noch eine Woche hoch zu halten, denn es steht noch ein Highlight dieses Jahr an. Am SONNABEND, den 14. Dezember kämpfen die Jungkäthen in Bischofswerda um den Einzug ins Finale des sächsischen Landespokals. Viel Erfolg dabei!!!

 

Tore: 1:0 Vetter (29. Min.) - 2:0 Kirschstein (47. Min.); 3:0 Löwe (49. Min.); 3:1 Haude (65. Min.)

 

Kader: Julia Ottinger (1) - Cindy Burmeister (2), Juliane Liebsch (5), Josephine Domschke (6),

Juliane Beitler (7), Chantal Löwe (9), Michelle Mäder (10), Luisa Kirschstein (11), Nathalie Petzold (12),

Alina Vetter (14)

Zurück