C Mädchen - Blau Gelb Stolpen 5:0 (4:0)

01-12-2013

Gutes Spiel, Chancen über Chancen - zu wenig Tore

Nach einer unfreiwilligen Punktspielpause (Partie letztes WE musste abgesagt werden), traf man am Sonntagmorgen im Ostragehege auf die Mädchen von Blau Gelb Stolpen.

Trotz der frühen Anstoßzeit, zeigte sich die Johannstädter Anfangsformation hellwach und man konnte bereits in der 2. Minute durch Michelle in Führung gehen. Körperlich und spielerisch überlegen, hielten unsere Jungkähten das Geschehen in der gegnerischen Hälfte und erspielten sich klarste Einschußmöglichkeiten. Josi D. war es in der 10. Minute vorbehalten, mit einer schönen Direktabnahme auf 2:0 zu erhöhen.

Bis dahin war die Chancenverwertung noch gut. Doch danach übertraf man sich im Auslassen sogenannter 100%-er. Entweder scheiterte man an der stark haltenden Stolpener Torhüterin, am Aluminium oder an sich selbst. Dabei hätte man die solide Mannschaftsleistung, um die heute auffallend gut spielende Kapitänin Hanna, viel deutlicher krönen können. So brachte man lediglich nur noch 2-mal das Leder im Gästegehäuse unter. Viel zu geringe Ausbeute!

 

Bis zur Klärung des Sachverhaltes wird hier ein Abschnitt unsichtbar gemacht!

 

In Halbzeit 2 ein unverändertes Bild. Angriff auf Angriff rollte Richtung Stolpener Tor. Chancen im Minutentakt. Mit viel Einsatz und Willen stemmte sich der Gast gegen eine noch höhere Niederlage. Da auch die Torfrau des Gegners wieder einsetzbar war und ihre Leistung der 1. Hälfte bestätigen konnte, dauerte es bis zur 47. Minute, ehe es der bis dahin glücklos spielenden Alina gelang, noch ein Tor nachzulegen.

An der Chancenverwertung änderte sich nichts. Hinzu kam jetzt auch noch Eigensinn. Vor allem Michelle wollte ihr Torkonto aufbessern und rannte sich oft fest, oder sah die besser postierte Mitspielerin nicht.

Juli hatte im Mittelfeld Hanna abgelöst, konnte ihre wahre Stärke aber nicht abrufen. Auch das Durchwechseln, um allen Mädels einen Einsatz zu geben, tat dem Johannstädter Spiel nicht gut. Beweis dafür waren zwei großartige Konterchancen, die Chantal jedoch glänzend entschärfen konnte. Hut ab für die Moral Stolpens bis zum Ende.

 

Ein über weite Strecken gutes Spiel, eine zu geringe Torausbeute und Nachlässigkeiten zum Ende hin, so lautet das heutige Fazit. Ein Blick auf die Tabelle verdeutlicht, daß das Torverhältnis noch eine Rolle spielen könnte. Hoffentlich trauert man nicht noch den vergebenen Chancen nach.

 

Tore: 1:0 Mäder (2.Min.); 2:0 Domschke (10.Min.); 3:0 H. Müller (23.Min.); 4:0 Mäder (25.Min.)

- 5:0 Vetter (47.Min.)

 

Kader: Chantal Löwe (1) - Cindy Burmeister (2); Laureen Nestler (3); Hanna Müller (4);

Sophie Lehmann (5); Josephine Domschke (6); Juliane Beitler (7); Josefine Rüdrich (9);

Michelle Mäder (10); Nathalie Petzold (12); Philippa Müller (13); Alina Vetter (14)

 

FM

Zurück