Vorrunde zur Hallenlandesmeisterschaft

15-01-2012

bei der Siegerehrung

Unser erster Gegner waren die Mädchen von Lok Leipzig-Engelsdorf, die nicht die Spur einer Chance bekamen. Franze, Laura, Sandra und Patti sorgten für einen, auch in dieser Höhe, verdienten Sieg. Das erste Turnierspiel, immer ein Problemspiel für unsere Mannschaft, war also gewonnen. Vorallem spielten unsere Mannschaft souverän. Diese Spielweise bekamen die Mädchen der SpG Radeberg zu spüren. Sie wurden mit 9:0 vom Platz gefegt. Sandra (2), Franze (2), Sarah (2), Marie, Laura und Magda erzielten die teilweise toll herausgespielten Tore. Unser 3. Spiel, gegen die SpVVg Leipzig, war deutlich spannender und auch hochklassiger. Die Leipzigerinnen hielten gut mit und setzten auch im Angriff Akzente, so dass auch Julia zu der einen oder anderen Parade gezwungen wurde. Tore von Franze und Patti sorgten für eine 2:0-Führung. Die Leipzigerinnen konnten das Anschlusstor erzielen und das Spiel nochmal spannend machen. Unser nächster Gegner, der RBC, war aus unserer Sicht der schwerste Gegner des Turniers. Das Spiel selbst war von Anfang bis Ende spannend aber nicht sehr hochklassig. Radebeul konnte zunächst 1:0 in Führung gehen. Mit sehehnswerten Angriffen konnten sich unsere Mädchen immer besser in Szene setzen. Franze sorgte für den Ausgleich, ehe Sandra kurz vor Schluss das 2:1 nach einem tollen Spielzug erzielen konnte. Alle glaubten, dass das der Sieg war, doch zu riskantes Spiel und ein sehenswerter Konter bescherten den radebeuler Mädchen den Ausgleich mit dem Schlußpfiff. Unser vorletztes Spiel, gegen Mohorn, war wieder eine sehr einseitige Angelegenheit. Bereits nach 90 Sekunden stand es 3:0 durch Tore von Sandra (2) und Franze. Dananch ließen unsere Mädchen die Zügel etwas schleifen, so dass es am Ende "nur" 7:0 stand. Die Tore zum Endstand schossen erneut Sandra und Franze sowie Sarah und Pernilla. Das letzt Spiel gegen die Gastgeberinnen war prinzipiell nur noch für die Statistik. Sowohl Zwickau als auch unser Team waren zu diesem Zeitpunkt bereits für die Endrunde qualifiziert. Trotzdem ging es noch um den 1. Platz. Unsere Mädchen machten dann mit den Zwickauerinnen, die am Ende ihrer Kräfte waren, kurzen Prozess. Sandra, Laura, Magda und Franze schossen, bei einem Gegentor zum zwischenzeitlichen 1:2, einen sicheren 4:1 Sieg heraus.

 

Statistik:

Ergebnisse des SVJ:

 

Abschlusstabelle:

Zurück