Chemnitzer FC - B-Mädchen 1:0 (1:0)

25-04-2015

Leider keinen Punkt

Nach dem man schon in der letzten Woche eine gute Leistung gezeigt hatte, wollte man sich heute noch einmal steigern und sich dafür belohnen. Dies waren die Ziele vor dem Spiel. Mit wenig Vorbereitungszeit, weil man sich in Chemnitz verfahren hatte, ging es in das 11. Punktspiel der Saison.

 

Schon von der 1. Minute an zeigten die Mädchen einen schönen Kombinationsfussball. Jedoch war es immer wieder schwer gegen die tiefstehende Abwehr anzuspielen und so übten sich die Mädchen in Geduld. Denise, welche ihr erstes Spiel für die B-Mädels machte, hielt die Gegner immer wieder auf Trapp. Bis zum Strafraum konnte man sich immer wieder gut durchspielen, doch es fehlte der Abschluss.

Chemnitz schlug die Bälle nur hoch und weit raus. Genau vor solchen Kontern wurde vorher gewarnt. Doch in der 35. Minute verursachte ein Querschläger in der Hintermannschaft das 1:0 für Chemnitz. Unbeeindruckt davon spielten die Mädchen ihr Spiel weiter und dennoch ging es mit dem Vorsprung für Chemnitz in die Kabine.

Man konnte sich nichts vorwerfen, außer dem fehlenden Abschluss und so war das Ziel für die nächste Halbzeit: Schießen, egal aus welcher Lage und Entfernung.

 

Und genau das setzten die Mädels auf dem Spielfeld um. Nur einige Minuten nach Wiederanpfiff war es Pia, die den Ball volley von der Mittellinie abzog, der Ball verfehlte den Kasten nur um wenige Zentimeter. Man ließ nicht locker, denn man merkte, dass hier was geht und man wollte sich dafür belohnen. So waren es u. a. Nele, Luise Naddel und Denise, die immer wieder vor dem gegnerischem Tor auftauchten und abschlossen. Leider blieben auch die stark getretenen Ecken von Luise ohne Erfolg.

Eine Umstellung sorgte dann kurz vor Schluss noch für weitere Impulse. Der CFC konnte sich nun kaum noch befreien. Doch auch die ebenfalls heute zum erstenmal für die B-Mädels spielende Laura, verfehlte das Tor. In der 2. Halbzeit standen dann 8 Torschüsse zu Buche und dennoch verlor man das Spiel. Traurig war man zwar, aber man hatte alles gegeben. Die noch junge Mannschaft, welche nächste Saison noch fast genauso zusammenspielen könnte, findet sich langsam und das sehen auch die Mädels.

Die Trainer meinten nach dem Spiel: "Uns tut es für die Mädels leid, die sich heute für eine starke Leistung nicht selbst belohnt haben, aber das kommt noch! Wir müssen einfach weiterarbeiten!"

 

Fazit: Die Bemühungen der Mädels konnte man heute, wie auch schon in der Vorwoche, sehen. Sie zeigen einen schönen Fussball und jeder kämpft für jeden! Darauf kann man aufbauen. Man ist auf dem richtigen Weg, daran sollte man sich hochziehen. Super Spiel Mädels!!!

 

Aufstellung: Tor: Franzi - Abwehr: Pia, Laura, Miri, Anne - Mittelfeld: Nele, Naddel, Luise, Cora, Rued -

Angriff: Denise - Bank: Paula, Juliane, Sophie (verletzt)

 

FT

Zurück