B-Mädchen - Fortuna Dresden 0:4 (0:1)

16-05-2015

Niederlage gegen Staffelprimus

Aus den letzten Spielen hatte man gelernt, hart trainiert und nahm somit viel Mut mit in die Partie.

Der Start war recht gut, in der Defensive standen wir sicher und machten es dem Gegner mit einer kompakten Verteidigung schwer, an unser Tor heranzukommen.

Über die schnellen Aussenspieler gelang es uns, auch den einen oder anderen Offensivakzent zu setzen. Leider waren die Mädels dabei nicht abgebrüht genug, um diese Situationen eiskalt auszunutzen. Nach einem Fehler in der Rückwärtsbewegung gelang den Fortunen in der 16. Minute das 0:1. Unsere Spielerinnen gaben sich nicht auf, sondern kämpften weiter und so konnte Juli heute sehr viele starke und gute Bälle auf Denise spielen, welche dann jedoch oft gegen 2 oder 3 Gegnerinnen alleine stand.

Auch hinten wurde weiter gearbeitet, so standen gerade die Verteidiger wie Anne, Miri und Juliane eng an ihren Gegnern dran und so machte man es Fortuna schwer an unser Tor heranzukommen; kam doch mal ein Gegner durch, so vereitelte Franzi die aufs Tor kommenden Bälle. Mit der geschlossenen Mannschaftsleistung konnte man den Stand von 0:1 mit in die Kabine nehmen.

 

Die Halbzeitansprache war mehr oder weniger nicht nötig, weil die Mädels genau das umgesetzt hatten, was man wollte und sie sich auch fast selbst belohnt hatten. Genau mit dieser Motivation gingen die Spielerinnen in die zweite Halbzeit.

 

Leider ließ unser Offensivspiel nach, auch dem geschuldet, das Rued ausgewechselt werden musste und unsere Aussen in der 1. Halbzeit viel Luft ließen, in der sie immer wieder offensiv als auch defensiv weite Wege gingen.

Anne wurde zu dem komplett alleine gelassen und einige Mädels zogen einfach nicht mehr mit an dem gleichen Strang. So gelang es Fortuna über einen schnellen Spielzug das 0:2 in der 52. Minute zu erzielen. Jetzt hatten wir total den Faden verloren und so kamen bald die Gegentreffer 3 und 4 hinterher. Das eigene Offensivspiel fand nicht mehr statt und Denise wurde völlig allein gelassen. Durch ihre Klasse sollte sie sich jedoch eine Riesenmöglichkeit erarbeiten. Ein Fehler im Spielaufbau bei Fortuna, brachte ihr eine 1 gegen 1 - Situation gegen die Torhüterin. Gekonnt hob sie den Ball über jene hinweg, doch leider kratzte eine zurückgeeilte Verteidigerin den Ball noch von der Linie. Schade.

So endete das Spiel, in dem man sich wieder nicht für seine gute erste Halbzeit belohnen konnte.

 

Fazit: In der zweiten Halbzeit hatte man das Spielen komplett eingestellt, und so war das mehr oder weniger klare Ergebnis am Ende doch sehr gerecht. Für die nächsten Spiele sollte man sich also vornehmen, dass man das Spiel zwei Halbzeiten durchziehen kann und sich egal bei welchen Spielstand immer wieder gegenseitig hilft und sich nicht im Stich lässt.

Die Trainer zeigten sich relativ zufrieden: Auf der ersten Halbzeit kann man aufbauen, die zweite Halbzeit darf man zwar nicht außer Acht lassen, aber für die junge Mannschaft ist es sehr wichtig, sich an ihren guten Leistungen hoch zu ziehen und sich nicht von Missglücktem nach unten reißen zu lassen.

 

Aufstellung: Tor - Franzi; Abwehr - Ali, Anne, Miri, Juliane; Mittelfeld - Rued, Naddel, Luise, Cora, Juli;

Sturm - Denise; Bank - Paula, Sophie

 

FT

Zurück