DFC Westsachsen Zwickau - SV Johannstadt 90 2:5 (0:3)

24-09-2005

Wieder zwei Gegentore beim Auswärtssieg

Die Mannschaft startete - motiviert durch den Sieg vom vergangenen Sonnabend gegen Magdeburg - mit viel Eifer in die Partie.

 

Anfängliche Schwierigkeiten in der Zuordnung konnten im Laufe des Spiels weitestgehend behoben werden. In der 6. min brachte Antje Scholz die Gäste nach einer guten Vorlage von der linken Seite zur 0:1 Führung. Bereits 2 Minuten später konnte Lucie-Maria Müller durch konsequentes Nachsetzen auf 0:2 erhöhen. Trotz des frühen Rückstandes gaben die Zwickauerinnen nicht auf und konnten auch gute Torchancen herausspielen. Dennoch gelang ihnen der Anschlusstreffer nicht. Das Johannstädter Spiel lief viel über die rechte Seite, was auch die Grundlage für einen schönen Schuss von der rechten Mittelfeldseite bildete, den die Torhüterin der Gastgeber aber noch über das Tor lenken konnte. In der 34. min konnte die Gefahr im Zwickauer Strafraum nicht bereinigt werden sodass eine Bogenlampe von Maria Kleinfeld den 0:3 Halbzeitstand markierte.

 

Schon 2 Minuten nach Wiederanpfiff konnten die Zwickauerinnen auf 1:3, durch einen 16m-Schuss, verkürzen. Dies brachte erneut Unruhe in die Johannstädter Hintermannschaft. In der 2. Halbzeit gelang es den Gästen das Spiel auch über die linke Seite aufzubauen, wodurch gute Torchancen entstanden, die jedoch bis zur 52. min ungenutzt blieben. Eine Ecke von Nicole Wiedersich wurde zu kurz abgewehrt und so konnte Lydia Seifert nach gutem Einsatz das 1:4 erzielen.

 

Ein Lattentreffer von Maria Kleinfeld konnte nicht verwertet werden, da beide Sturmspitzen der SV Johannstadt zu spät reagierten. In der 77. min sah sich Monique Eichhorn, die Torhüterin der SVJ einer Zwickauer Stürmerin allein gegenüber. Beide versuchten an den Ball zu kommen, worauf es im 16m-Raum durch zwei nachrückende Verteidigerinnen zu einer unübersichtlichen Situation kam und der Schiedsrichter zugunsten der Zwickauer auf Elfmeter entschied. Bei diesem Zweikampf verletzte sich die Torhüterin am Knöchel. Die Elfmeterschützin des DFC Westsachsen Zwickau verwandelte im Nachschuss zum 2:4. Wie schon in Magdeburg erzielte Antje Scholz - diesmal in der letzen Minute - ein Kopfballtor. Die Vorlage hierfür gab Anne Falkenberg durch eine hohe Ecke.

 

Somit konnten die B-Mädchen 3 Punkte aus Zwickau mit nach Hause nehmen.

Zurück