SV Johannstadt 90 - DFC Westsachsen Zwickau 2:1 (1:1)

19-11-2005

Anfangsminuten wie eingefroren

Diesmal war Zwickau bei unseren B-Mädels zu Gast. Es mussten in diesem Spiel endlich mal wieder drei Punkte her.

 

Passend zu den frostigen Temperaturen standen die Gastgeberinnnen die ersten paar Minuten wie festgefroren auf dem Platz und so konnten die Zwickauerinnen in Ruhe ihr Spiel aufbauen. Dies wurde natürlich prompt bestraft und so kassierte man nach bereits 15 min das 0:1 durch eine vorangegangene Ecke. Erst dann kamen die Johannstädterinnen langsam in Fahrt und störten den Gegner in seinem Angriffsspiel. Dadurch kamen die Gastgeberinnen auch zu guten Chancen, die aber meist leichtfertig vergeben wurden. In der 31. min gelang es dann Tabea Ströhle den 1:1 Ausgleichstreffer zu erzielen. Mit diesem Stand ging es in die Pause.

 

In der zweiten Hälfte griff man ab der 1. Minute an, schaffte es aber immer noch nicht die Torchancen zu verwerten. Die Gäste kamen dadurch zu Konterchancen konnten diese aber auch nicht nutzen. Erst in der 65. min platzierte wiederum Tabea Ströhle den Ball im Netz. In der 73. min setzte sich Maria Kleinfeld gegen drei Verteidigerinnen durch und versuchte den Ball ins Tor zu schieben, traf aber leider nur den Pfosten. Da keiner nachsetzte verpassten die Johannstädterinnen auch diese Gelegenheit. Bis zum Ende der Partie passierte dann kaum noch etwas und so lautete der Endstand 2:1.

Zurück