TuS Pegau - SV Johannstadt 90 0:4 (0:1)

15-10-2005

Landespokalhalbfinale erreicht

Am Samstag wurde das Viertelfinalspiel des Landespokales zwischen den Johannstädter B-Mädchen und dem Bezirksligisten TuS Pegau ausgetragen.

Die Partie fand nur auf der Spielfeldseite der Pegauer statt und dennoch gelang es den Johannstädterinnen nicht, entscheidende Akzente zu setzen. Die Bälle wurden häufig zu weit vorgelegt, sodass die Gastgeberinnen ihr Tor bis zur 30. min sauber halten konnten. Dann gelang es Tabea Ströhle eine Eingabe durch guten Einsatz zum 0:1 Führungstreffer zu verwandeln. Mit dieser nicht zufriedenstellenden Halbzeit ging es in die Kabine.

 

In der zweiten Hälfte versetzte man die bis dahin im Tor stehende Antje Scholz auf die Spielmacherposition. Dadurch kam es zu dem erhofften Kombinationsspiel, welches in der ersten Spielhälfte nur Abschnittweise auffiel. Die Gäste spielten sehenswertere Torchancen heraus als zu Beginn der Partie und dies krönte Maria Kleinfeld indem sie den Ball in der 50. min direkt unter die Querlatte setzte. Danach war Tabea Ströhle noch zweimal erfolgreich. Beim 0:3 verwandelte sie einen von der Torhüterin abgeprallten Ball und beim 0:4 fand Antje Scholz in ihr die Abnehmerin.

 

Am Ende musste man trotzdem feststellen, dass die Mannschaft erneut unter ihren Möglichkeiten blieb und noch einiges nachlegen muss um in zwei Wochen das Spiel gegen Lok Leipzig zu gewinnen und am Tabellenführer dranzubleiben.

Zurück