2. Platz bei den Hallenlandesmeisterschaften 2011

12-02-2011

Das zeitige Aufstehen war für unsere Mädchen nicht so toll. Das zeigten sie beim ersten Spiel gegen Post Leipzig. Es ging das ganze Spiel ziemlich ungeordnet zu. So war es kein Wunder, dass die leipziger Mädchen 2 mal in Führung gehen konnten, wobei das 2:1 ein unglückliches, aber symptomatisches Eigentor war. Salzi schießt beim Rettungsversuch Julia an und der Ball trudelt ins Tor. Glücklicherweise konnten Salzi und LAura den Rückstand ausgleichen, zum Siegtor reichte es jedoch nicht. Das 2. Spiel, gegen Zwickau war eine klare Sache. Souverän spielten unsere Mädchen Zwickau aus und gewannen verdient mit 6:1. Spannend wurde das Spiel gegen die C-Mädchen von Lok Leipzig. Von Anfang war es ein offenes Spiel, wobei unsere Mädchen sicher in der Abwehr standen und selbst gefährlich vor das gegnerische Tor kamen. Kristin und Luka sorgten für einen vermeintliche beruhigenden 2:0 Vorsprung. Doch eine Unachtsamkeit der Abwehr verhalf den Lok-Spielerinnen zum Anschlusstreffer. In der Folge konnte sich unsere Mannschaft bei Julia bedanken, dass es beim 2:1 blieb. Das nächste Spiel war für die Meisterschaft entscheidend. Ausgerechnet gegen Aue begannen unsere Mädchen unkonzentriert und fahrig. So war das Spiel eigentlich nach 3 Minuten zu Ende, denn da stand es bereits 2:0 für Aue. Obwohl unsere Mannschaft in der Folgezeit das Spiel ausgeglichen gestalten konnten kamen die Auer Mädchen zu 2 weiteren Treffern zum 4:0. Franzi war es vorbehalten mit 2 Treffern Ergebniskosmetik zu betreiben. Die beiden verbleibenden Spiele gegen Rähnitz und Radebeul mussten nun gewonnen werden, um wenigstens 2. zu werden. Das gelang jeweils mit 2:1 Siegen. Beide Siegen ware hart erkämpft aber letztlich verient, das ruhig und ohne Hektik gespielt wurde. Einzig die Chancenverwertung war zum Haare raufen. Klarste, toll herausgespielte Chancen wurden vergeben. 

Am Ende stand der 2. Platz als verdienter Lohn. Glückwunsch an die Mannschaft und an Julia und Franzi, die ins All-Star-Team gewählt wurden.

 

Endstand:

1. Erzgebirge Aue 14 Punkte 19:9 Tore
2. SV Johannstadt 90 13 Punkte 16:10 Tore
3. 1.FC Lok Leipzig 9 Punkte 14:9 Tore
4. 1.FFC Fortuna Dresden Rähnitz 8 Punkte 9:9 Tore
5. Radebeuler BC 7 Punkte 10:9 Tore
6. DFC Westsachsen Zwickau 4 Punkte 7:20 Tore
7. Post SV Leipzig 3 Punkte 9:18 Tore

Zurück