SV Johannstadt 90 1 FC Sachsen Leipzig 1:1 (1:0)

08-10-2005

Ärgerliches Remis

Am Samstag empfingen die B-Mädchen den FC Sachsen Leipzig. Die beiden Mannschaften schenkten sich keinen Millimeter und kämpften über die gesamte Spielzeit um die Partie für sich zu entscheiden.

 

In der 6.min gelang Tabea Strödel der Führungstreffer. Die B-Mädchen spielten viele gute Torchancen heraus, nutzten sie aber nicht.

Die Leipzigerinnen machten vorallem durch ihre ständige Rotation auf dem Spielfeld Druck auf die Johannstädter Mannschaft, aber auch sie konnten in der der 1. Halbzeit keine ihrer Möglichkeiten verwerten, da vorallem Monique Eichhorn, die Torhüterin der SVJ, die Torgelegenheiten der Gäste vereitelte.

Vor der Pause erhielt Tabea Strödel, aufgrund eines Fouls, die erste gelbe Karte des Spiels. In der zweiten Hälfte versuchte man hauptsächlich die Führung über die Zeit zu retten, aber man bemühte sich auch zu eigenen Torchancen zu gelangen. Die meisten Angriffe wurden jedoch durch Abseitsentscheidungen des Schiedsrichters unterbrochen.

 

Dennoch hatten die Gastgeberinnen genug Chancen um ihren Vorsprung auszubauen. In der 60. min konnte Nicole Wiedersich den Ausgleichstreffer gerade noch verhindern, da sie den Ball noch von der Linie kratzte. Die zweite gelbe Karte bekam eine Leipziger Spielerin aufgrund einer Tätlichkeit gegenüber Lucie-Maria Müller. Dann nutzte Anne Falkenberg eine Lücke in der Leipziger Abwehr und hatte nur noch die Torhüterin vor sich. Diese versuchte an den Ball zu kommen, brachte aber die Johannstädter Stürmerin dabei zu Fall. Der Schiedsrichter gab Freistoss für die Gastgeberinnen und die Torhüterin erhielt die dritte gelbe Karte des Spiels.

 

10 min vor Schluss verzettelten sich die Johannstädterinnen im eigenen Strafraum, wodurch der Leipziger Stürmerin doch noch der 1:1 Ausgleichstreffer gelang. Damit wurden die beiden kurz vorher ausgelassenen Torgelegenheiten der Gastgeberinnen bestraft.

 

Beide Mannschaften mussten sich somit mit einem Punkt zufriedengeben.

Zurück