Pokalsieger 2011

01-05-2011

hintere Reihe v.l.: Elisabeth, Laura, Melanie, Luka, Kristin, Marie; vordere Reihe v.l.: Aline, Anne, Julia, Anna, Franziska

Unsere Mädchen gingen von Anfang an ein hohes Tempo, nur die Genauigkeit fehlte noch. So konnte sich der CFC immer wieder aus der Umklammerung befreien und Angriffe auf das von Julia wieder sicher gehütete Tor starten. Waren am Anfang die Abwehrspielerinnen nervös und unkonzentriert, spielten die Angreiferinnen um Salzi und Melli, einen schönen Angriff nach dem Anderen, allein ein Tor wollte nicht fallen. Das gelang der stark spielenden Laura in der 12. Minute mit ihrem schwächeren, rechten Bein. Die Chemnitzerinnen wollten nun unbedingt den Ausgleich erzielen, kamen aber nicht wirklich gefährlich vor unser Tor. Im Gegenteil, Melli mit einem tollen Tor, erhöhte in der 17. Minute auf 2:0. Nun wogte das Spiel hin und her mit den besseren Chancen auf unserer Seite, welche aber nicht genutzt wurden. Wie umkämfpt das Spiel in dieser Phase war, verdeutlicht ein Kopfballduell in unserem Strafraum, bei dem Laura, Salzi und eine Gegenspielerin mit den Köpfen zusammenstießen. Während unsere Spielerinnen weiterspielen konnten, blieb die Chemnitzerin benommen liegen und musste herausgeführt werden. Alles Gute an dieser Stelle und gute Besserung. Mit dem 2:0 ging es dann in die Pause.

In der 2. Halbzeit setzte sich das Spiel der 1. Halbzeit fort. Unsere Mädchen spielten überlegen aber nicht mehr so zwingend. Die Chemnitzerinnen versuchten das schon hohe Tempo noch zu erhöhen und gefährlich zu kontern. Melli konnte aber in der 53. Minute auf 3:0 erhöhen, ein wichtiges Tor, sollte es doch wieder Ruhe in unser Spiel bringen. Allerdings vergaß unsere Abwehr, im Gefühl der Überlegenheit, die Gegnerinnen so eng zu decken, wie sie das vorher praktiziert hatten. Konnte Julia noch einige gute Möglichkeiten der CFC-Mädchen verhindern, war sie in der 56. Minute bei einem Konter chancenlos. Das 3:1 war aber auch ein Weckruf an unsere Mädchen, die nun das Tempo ihrerseits wieder erhöhten. In der 60. Minute sorgte Laura mit ihrem 2. Tor für den alten Abstand. Davor und danach hatten unsere Mädchen einige tolle Chancen und Pfostentreffer. Leider verletzte sich Kristin bei einem Zweikampf am Fuß und mußte ausgewechselt werden. Salzi und die eingewechselte Franzi, sorgten danach mit schön herausgespielten Toren für die Entscheidung. 

Am Ende stand ein verdienter 7:1 - Sieg zu Buche. Herzlichen Glückwunsch an die Mannschaft und viel Erfolg bei den noch folgenden Aufgaben.

Unsere Mannschaft spielte mit:

Elisabeth, Laura, Melanie, Luka, Kristin, Marie, Aline, Anne, Julia, Anna, Franziska

Die Torfolge:

1:0    Laura (12. Minute)

2:0    Melanie (17. Minute)

3:0    Melanie (53. Minute)

3:1   (56. Minute)

4:1   Laura (60. Minute)

5:1   Anna ( 62. Minute)

6:1   Franziska (66. Minute)

7:1   Franziska (68. Minute)

Zurück