SV Johannstadt 90 - SV Großdubrau 2:1 (2:0)

27-08-2006

Ãœberraschung im Pokal gelungen

Das erste Spiel in der neuen Saison hätte nicht aufregender verlaufen können.

Mit dem SV Großdubrau kam eine spielstarke Mannschaft nach Dresden und war in diesem Pokalspiel der klare Favorit.

Von Beginn an entwickelten die Teams ein spannendes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Der SV Johannstadt nutzte in der 16. Minute eine der Chancen zum 1:0. Anne Waldhauer wurde durch Mandy Bogott gut in Szene gesetzt, konnte sich gegen die Abwehr energisch durchsetzen und schloß den Angriff mit einem Schuss ins lange Eck ab.

Mitten in den Bemühungen, den Ausgleich zu erzielen, setzten die Dresdnerinnen einen gefährlichen Konter, der zum 2:0 führte. In der 30. Minute fing die Abwehr den Ball ab und nun ging es schnell. Mit drei Pässen war man vor dem gegnerischen Tor. Manuela Langer hatte wenig Mühe, den Ball ins Tor zu bringen. Mit dem Vorsprung sollte es eigentlich in die Pause gehen, doch eine kleine Unachtsamkeit brachte noch einmal Spannung. Ein Foul im Strafraum, der Pfiff und der anschließend verwandelte Elfmeter sorgten ab der 41. Minute für leichte Hektik.

 

In Hälfte zwei war es dann eher ein Kampfspiel. Beide Teams verloren ihre spielerische Linie, wobei Johannstadt ab der 60. Minute in Unterzahl spielend, keine andere Möglichkeit blieb. Dem SV Großdubrau gelang es nur noch, eine Riesenchance zu erspielen. Doch Linda Ackermann versagten freistehend die Nerven an Torfrau Jana Parma. Johannstadt stemmte sich mit allen Mitteln gegen eine Verlängerung und hatte in den letzten fünf Minuten noch die Möglichkeit, dass Ergebniss zu verbessern. Aber nach der tollen Energieleistung der Mannschaft reichte die Kraft vor dem Tor nicht mehr.

Mit Blick auf die Saison in der Landesliga bleibt festzuhalten, dass noch nicht alles Gold ist was Glänzt.

 

 

Zurück