Turnier in Zwickau

23-12-2007

Turniersieg beim Weihnachtsturnier des DFC Westsachsen Zwickau

Einen Tag vor Heiligabend begann für den SV Johannstadt die Hallensaison 2007/2008. Früh morgens 7.30 Uhr ging es mit dem Bus von Eberhardt Reisen Richtung Zwickau. Mit an Bord unsere Fans und natürlich reichlich Proviant. Es sollte ja ein langes Turnier werden.

Zu Beginn gab es erst einmal eine Änderung im Ablauf. Anstelle von 7 Teams im Modus Jeder gegen Jeden wurde nun mit 8 Teams in zwei Staffeln gespielt. Dabei trafen die Johannstädterinnen in der Gruppenphase auf die 2.Mannschaften des 1.FFC Fortuna Dresden Rähnitz und den Gastgeberinnen des DFC Westsachsen Zwickau sowie auf den FSV Zwönitz.

In der anderen Staffel kämpften der Chemnitzer FC, 1.FFC Fortuna Dresden Rähnitz, DFC Westsachsen Zwickau und die SG Turm um Punkte.

 

Einem ungefährdeten Sieg (3:0) in einem ansehnlichem Hallenkick gegen den 1. FFC Fortuna Dresden Rähnitz folgte gegen den FSV Zwönitz ein 5:1 Erfolg. Allerdings drehte Johannstadt erst nach dem Ausgleichstreffer richtig auf. Zu diesem Zeitpunkt hatte auch der DFC beide Spiele gewonnen und lag mit Johannstadt nach Punkt- und Tordifferenz gleich, hatte aber mehr Tore erzielt. Damit war eines klar - für Platz eins in der Gruppe kam also nur ein Sieg gegen die frisch aufspielende Jugend des DFC in Frage. Und Johannstadt ließ es so richtig krachen. Binnen 5 Minuten stand es 5:0. Am Ende der 14 minütigen Spielzeit stand es 9:3.

Im Halbfinale wartete der Gruppenzweite, der Chemnitzer FC, auf Johannstadt. Es wurde ein hochdramatisches Spiel. Erstmals im Turnier geriet Johannstadt in Rückstand und es dauerte, ehe Maria Kleinfeld, die am Ende als beste Spielerin des Turniers geehrt wurde, den erlösenden Ausgleich markierte. Den Einzug ins Finale sicherte dann Manuela Langer mit ihrem dritten Turniertreffer.

Im anderen Halbfinale standen sich der 1.FFC Fortuna Dresden Rähnitz und der DFC Westsachsen Zwickau 2. gegenüber. Dabei zog der DFC mit 1:3 den Kürzeren.

Eines war vor dem letzten Spiel schon sicher - das Weihnachtsturnier entscheidet eine Dresdner Mannschaft für sich.

Johannstadt ging durch Anne Waldhauer's sechsten Treffer, der ihr auch die Torjägerkrone des Turniers einbrachte, in Führung. Aber nur kurz gefreut und schon war der Ausgleich da. So ist Hallenfussball. Ein um das andere Mal scheiterte nun Johannstadt an der zur besten Torfrau gekürten Sandra Rost. Aber nicht umsonst hatte Johannstadt die beste Spielerin des Turnieres in den Reihen. Maria Kleinfeld setzte noch einmal an und beschehrte so dem SV Johannstadt 90 mit ihrem 2:1 den Turniersieg. Nur gut das noch reichlich Proviant, welcher Konsistenz auch immer, für die Rückfahrt aufgehoben wurde.

 

Die Tunriermannschaft

 

Monique Eichhorn, Doreen Gloge (3 Tore), Antje Scholz, Anne Waldhauer (6 Tore), Peggy Heilmann (1 Tor), Veronika Neumann, Marie Walther (4 Tore), Manuela Langer (3 Tore), Maria Kleinfeld (4 Tore)

 

 

Zurück