DFC Westsachsen Zwickau - SV Johannstadt 90 0:3 (0:1)

19-11-2006

Hinrunde mit Sieg beendet

Zum letzten Spiel der Hinrunde mussten die Dresdnerinnen zum DFC Westsachen Zwickau reisen, die momentan in einer Umbruchphase sich befinden.

Nach einer gewissen Anlaufzeit dominerte der SV Johannstadt das Spiel. Das erste Achtungszeichen setzte Peggy Heilmann, deren Schuss nur knapp das Tor verfehlte. Immer häufiger setzten sich nun die Dresdnerinnen über aussen durch, nur der Abschluss wollte einfach nicht gelingen. So sollte das 1:0 durch einen Fernschuss fallen. Antje Scholz nahm sich in der 22. Minute ein Herz und zog aus 20 Metern ab. Dresden setzte Zwickau in ihrer eigenen Hälfte fest, so dass Torfrau Marlen Ebert in der 1. Halbzeit selten den Ball berührte.

In der zweiten Hälfte kämpften dann beide Teams mit der einbrechenden Dunkelheit, da das Spiel erst mit 30-minütiger Verspätung begann. Das hinderte in der 50. Minute aber Sandra Schneider nicht an ihrem sechsten Saiontor. Nach einem Freistoss von Claudia Taubert war sie mit dem Kopf zu Stelle. Auch Anne Waldhauer wollte ihrer Sturmpartnerin in nichts nachstehen und erhöhte nach einem Patzer in der Abwehr in der 69. Minute auf 3:0. Es war bereits ihr neuntes Tor und so gleich das letzte in einer erfolgreichen Hinrunde.

Wünschen wir der Mannschaft eine ebenso erfolgreiche Rückrunde. Das sie guten Fussball spielen können bewiesen sie den Zuschauern in zahlreichen Spielen.

 

 

Zurück