SV Johannstadt 90 - Post SV Leipzig 10:1 (6:0)

13-09-2009

Kantersieg am Käthe-Kollwitz-Ufer

Mit dem klaren 10:1-Erfolg über den Post SV Leipzig eroberten die Johannstädterinnen in dieser Saison erstmals die Tabellenspitze. Besonders in Hälfte eins kamen die trotz Regenwetters angereisten Zuschauer voll auf ihre Kosten. Sie erlebten eine laufstarke und zweikampfstarke Heimmannschaft, die mit ansehnlichem Kombinationsfußball zahlreiche Torchancen herausspielte. Wenn die Abseitsfalle versagte, fehlte den Gegnerinnen aus Leipzig oft ein probates Mittel, um die Johannstädterinnen fair vom Ball zu trennen. So nutzte Anica Lindner in der 8. Minute den fälligen Strafstoß nach Foul an ihr und markierte das 1:0. Nur vier Minuten später klingelte es erneut im Kasten der Leipziger Keeperin. Wieder war es Anica Lindner, die mit einem getimten Heber zum 2:0 vollendete. An die Tatsache, dass nicht jeder Schuss ein Tor ist, haben sich die Johannstädterinnen in dieser Saison gewöhnen müssen. In der 15. Minute lässt Franziska Schlien eine Großchance aus, als sie freistehend vor dem leeren Tor vergibt. Auch Anica Lindner und Christiane Zippack lassen in den Folgesituationen die nötige Kaltschnäuzigkeit vor dem gegnerischen Tor vermissen. Der wahre Charakter der Mannschaft zeigt sich aber gerade darin, dass trotz vergebener Chancen nach vorn gespielt wird. Beispielhaft machte Franziska Schlien mit dem 3:0 und dem 4:0 ihren kleinen Aussetzer aus der 15. Spielminute vergessen. Ebenfalls in den Torreigen trug sich Anne Waldhauer ein. Nach zuletzt zwei glücklosen Spielen gelang ihr im Zusammenspiel mit Anica Lindner das 5:0. Acht Minuten vor Ende der ersten Halbzeit erhöhte Anica Lindner auf 6:0.

Nach der Halbzeitpause starteten die Johannstädterinnen wie schon im letzten Spiel völlig unsortiert in die zweite Spielhälfte. Da sich jede Spielerin über das gebotene Maß hinaus in die eigenen Offensivbemühungen einschaltete, verlor die Hintermannschaft jegliche Grundordnung und brachte sich unnötig in Bedrängnis. Anstatt die technische und läuferische Überlegenheit durch sicheres Kombinationsspiel auszunutzen, wurden Bälle das ein oder andere Mal viel zu überhastet und ohne Blick für die mitunter besser postierte Mitspielerin abgespielt. Bestraft wurde die 15-minütige Tiefschlafphase mit dem Ehrentreffer der Leipzigerinnen durch Nadine Trotz. Als eine Art Warnsignal hatte das Gegentor durchaus seine Wirkung erzielt. Fortan betrieben die Dresdnerinnen aus einer sicheren Grundordnung heraus ihr Angriffsspiel und gewannen die Feldüberlegenheit zurück. Logische Konsequenz: die präzise geschlagene Flanke von Anne Waldhauer verwertete Franziska Schlien per Direktabnahme zum 7:1. Nachdem Anne in der vorangegangenen Spielsituation noch als Vorlagengeberin auftrat, schenkte sie der gegnerischen Torfrau in der 71. Minute den achten Gegentreffer selbst ein. Zwar vereitelte die Leipziger Torfrau Anne's dritten Treffer in diesem Spiel, dafü¼r traf Christiane Zippack im Nachschuss zum 9:1. Mit einem gefühlvollen Heber gelang es ihr, die herauslaufende Torfrau zu überwinden. Den Schlusspunkt setzte die mitgelaufene Anica Lindner, die den Querpass von Stürmerkollegin Anne Waldhauer zum 10:1-Endstand einschob.

 

Das klare Ergebnis und die deutlich bessere Chancenverwertung verglichen mit den vorangegangenen Spielen stimmen die Gemüter zunächst positiv. Kritik müssen sich die Spielerinnen in puncto Abseitsstellungen, Auslassung von Großchancen und Positionsuntreue dennoch gefallen lassen. Besonders im Hinblick auf den TKV Flöha sollten die Damen die laufende Trainingswoche frei nach dem Motto nutzen: Übung macht den Meister!

 

Aufstellung

Antje Scholz - Veronika Neumann, Doreen Gloge, Peggy Heilmann, Aline Haufe - Claudia Töpfer (65' Lucie Müller), Franziska Schlien, Christiane Zippack, Susi Moch (55' Luisa Petermann) - Anne Waldhauer, Anica Lindner

 

Torfolge:

  1:0   8' Anica Lindner

  2:0 12' Anica Lindner

  3:0 25' Franziska Schlien

  4:0 31' Franziska Schlien

  5:0 32' Anne Waldhauer

  6:0 37' Anica Lindner

  6:1 53' Nadine Trotz

  7:1 65' Franziska Schlien

  8:1 71' Anne Waldhauer

  9:1 81' Chriatiane Zippack

10:1 90' Anica Lindner

 

 

Zurück