SV Johannstadt 90 - LVB Leipzig 4:1 (3:1)

04-03-2012

Revanche für Hinrundenniederlage geglückt

Zum Punktspielauftakt 2012 erwarteten die Frauen des SV Johannstadt den LVB Leipzig welcher in der Hinrunde für ein Johannstädter Debakel sorgte. Zur Erinnerung - Johannstadt ging nach schlechter Leistung sang- und klanglos beim LVB Leipzig mit 2:6 unter. Da konnte man also davon ausgehen, dass das Team alles daran setzen wird um sich an diesem Tag zu rehabilitieren.

 

Begonnen haben sie allerdings Offensiv alles andere als souverän. Da bedurfte es wohl wirklich erst des Gegentores um sich der ausgwiesenen Devise zu besinnen. Freilich, bei dem Schuss aus 18m ins linke obere Eck kann die Offensivabteilung nichts machen, außer vielleicht die freistehende Spielerin zu attackieren. War schon beachtlich zu sehen, dass von den drei Leipzigerinnen, umringt von sieben Dresdnerinnen, eine doch so frei zum Abschluss kommt. Aber irgendwie schien ja die Abteilung "Attacke nach vorn" gewusst zu haben, wer für das Gegentor verantwortlich ist. Denn nur eine Minute später lief der Ball sehr schnell durch die eigenen Reihen und die sich freilaufende Aline Christen konnte den von Anne Waldhauer durchgesteckten Pass auch sofort verwerten. Die stärkste Phase des gesamten Spiels begann mit dem Ausgleich. Im Sieben-Minuten-Takt folgten die Tore von Anna Salzmann und Kristin Herrmann. 3:1 sollte doch gelacht sein, wenn ein solches Pausenergebnis nicht weiterhin die nötige Ruhe im Spiel geben sollte. Leider wurde man da eines Besseren belehrt.

 

Was einem da in den zweiten 45 Minuten geboten wurde erinnerte sehr stark an das Hinspiel. So viele Kleinigkeiten, welche sich zu einem Ballon summierten. Und nur ein Gegentor hätte diesen auch richtig zum Platzen bringen können. Der LVB hatte gute Chancen, zum Glück vereitelt durch Antje Scholz. Nur Sporadisch gelang es Johannstadt sich eigene Chancen zu erspielen. Eine Dicke durch Aline, welche die Latte trifft. In der Nachspielzeit setzte dann Anne Waldhauer den Schlusspunkt mit dem 4:1 hinter einer wirklich unattraktiven 2.Hälfte.

 

Gut - 3 Punkte gewonnen, 4 Tore geschossen, Comeback nach 1 1/2 Jahren Zwangspause von Peggy Heilmann gefeiert, 3 gelungene Debüts gefeiert mit dem Einsätzen von Elisabeth Plenz, Marie Michael und Sylvia Fiala

Nicht gut - das wird wohl eine lange Spielauswertung geben ;-)

 

Aufstellung:

Antje Scholz - Anne Schremmer, Christiane Zippack, Peggy Heilmann, Elisabeth Plenz - Kristin Hermann, Lydia Nedo (57' Christina Rolf), Aline Graubner (77' Marie Michael), Aline Christen - Anne Waldhauer, Anna Salzmann (85' Sylvia Fiala)

 

Torfolge:

0:1 16'
1:1 17' Aline Christen
2:1 24' Anna Salzmann
3:1 31' Kristin Hermann
4:1 90'+1 Anne Waldhauer

Zurück