SV Johannstadt 90 - TKV Flöha 3:2 (1:1)

03-09-2006

Verdienter Sieg über den TKV Flöha

Der Einstieg in die Landesliga ist dem SV Johannstadt mit einem Sieg über den TKV Flöha gut gelungen.

Von Beginn an zeigte sich das Team hoch konzentiert und motiviert. Bereits nach zwei Minuten hatte Eva Hempel mit ihrem Schuß die Abwehr des TKV unter Bedrängnis gebracht. Mit einer Glanzparade konnte die Torfrau der Gäste den frühen Rückstand verhindern. Es sollte der Tag der Torhüterin des TKV Flöha werden.

Johannstadt spielte sich in den folgenden Minuten zahlreiche Chancen heraus, am Ende scheiterten entweder Manuela Langer (14.,21.) oder Anne Waldhauer (20.,22.) jeweils freistehend an der Torfrau oder auch an den eigenen Nerven. Und so ist es dann im Fussball - wer seine klaren Chancen nicht nutzt, den bestraft der Gegner. Es war nach 36 Minuten gerade einmal die zweite Aktion von Flöha im Starfraum des SV Johannstadt, aber die führte prompt zur Führung. Nach einer Ecke schaute die gesamte Hintermannschaft zu und staunte sogleich, als der Ball im Tor landete.

Aber selbst das Gegentor brachte das Team aus Dresden nicht von ihrer Linie ab. Sie drückten weiter und erhielten in der 42. Minute einen an Manuela Langer verwirkten Elfmeter. Den verwandelte Eva Hempel sicher. Und so ging es mit einem für Flöha schmeichelhaften 1:1 in die Kabine.

In der zweiten Hälfte ein ähnliches Bild. Diesemal nutzte der SV Johannstadt gleich mit dem ersten gefährlichen Angriff die Chance zur Führung. Nach 53 Minuten war es erneut Eva Hempel, die nach einem Pass von Claudia Taubert den Ball an der Torfrau vorbei und ins Tor schob. Hätte doch auch Antje Scholz die Nerven so behalten. In der 61. Minute stand auch sie frei vor dem Tor, doch nutzen konnte sie die Chance nicht. Ebenso Anne Waldhauer, die eine Chance in der 63. Minute ausliess. Da musste erst wieder Eva Hempel den Stürmern unter die Arme greifen. Nach einem Rückpass von Anne Waldhauer stand sie in der 64. Minute goldrichtig und versenkte den Ball mit einem satten Schuss in den Winkel. Flöha, im Gegensatz zur ersten Hälfte, versuchte es, mit Einzelaktionen ins Spiel zurück zu finden. Es reichte aber nur noch zum Anschlusstor in der 89. Minute.

Und so ging der SV Johannstadt letztendlich nicht als glücklicher, sondern als verdienter Sieger vom Platz. Bleibt für die kommenden Aufgaben zu Hoffen, dass die gebotenen Chancen konsequenter genutzt werden, denn so viele, wie in diesem Spiel, gibt es nicht immer.

 

 

Zurück