1.FC Rodewisch/Eintracht Auerbach - SV Johannstadt 90 0:4 (0:2)

02-09-2013

Nach den erfolgreichen Testspielen, zum einen vereinsintern, zum anderen gegen den Bezirksligisten Lok Dresden, startete am vergangenen Sonntag die Pflichtspielsaison für die Johannstädterinnen. Es galt in der ersten Runde des Landespokals die Spielgemeinschaft 1. FC Rodewisch/​Eintracht Auerbach zu schlagen.

 

Die Gastgeberinnen machten es den Johannstädterinnen nicht leicht. Sie störten von Anfang an das Aufbauspiel der Gäste aus Dresden und versuchten mit langen Bällen Gegenangriffe zu setzen. Die Landesligaelf aus Dresden tat sich mit dem aggressiven, aber durchaus fairen Auftreten der Gastgeberinnen sichtlich schwer. Es gelang kaum das gewohnte Flügelspiel aufzuziehen. Selbst an der Genauigkeit kurzer Pässe scheiterten die Mädels. Zwei Einzelleistungen brachten die Pausenführung. Lydia Nedo traf aus spitzestem Winkel (30.) und ein Schuss von Anne Waldhauer (43.) konnte die Torhüterin ebenso nicht parieren.

 

In der zweiten Hälfte schaffte es der amtierende Landesmeister mehr spielerische Akzente zu setzen. Über die Außen gelangen immer mehr Angriffe – nur im Abschluss haperte es. Die Gastgeberinnen schafften es selten sich aus der eigenen Hälfte zu lösen. In der 68. Spielminute war es Kristin Herrmann vorbehalten auf 3:0 zu erhöhen. Ein Treffer von Peggy Heilmann wurde nicht gegeben und weitere Großchancen wurden ausgelassen, so dass am Ende das 4:0, zu dem Franziska Thielemann einnetzte, stand.

 

Am 6.10. wartet nun die zweite Runde des Landespokals auf die Dresdnerinnen. Zuvor steht am 22.09. der Auftakt in der Liga gegen den DFC Westsachsen Zwickau (auswärts) an, bevor man am 29.9. am heimischen KKU die erste Vertretung der Leipziger Verkehrsbetriebe empfängt.

Zurück